Neuigkeiten

Jugendstunde vom 18.10.2019

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person lautete das Übungsszenario bei der Jugendstunde am 18.10.2019.

Ein PKW kam bei einem Unfall seitlich zum Liegen und der Lenker war noch im Fahrzeug eingeklemmt.

So konnte das richtige Arbeiten mit den Hydraulischen Rettungssatz (Schere und Spreize) geübt werden.

Mit einem Körner und Glasschneider wurde einschlagen bzw. schneiden von Fenstern vorgeführt.

Auch eine Crashbergung wurde simuliert.

Die Jugendlichen waren begeistert und nach 2 Stunden konnte die Jugendstunde beendet werden.

Jugendstunde v. 11.10.2019

Bei der letzten Jugendstunde war das Thema Leitern und Knotenkunde.

Es wurde eine Steckleiter aufgestellt (4teilig) und die richtige Sicherung und Verwendung geübt.

Die Rettungsschlinge wurde auch hergezeigt.

Als krönenden Abschluss dürfen die jungen Florianis noch gesichert die Drehleiter hochgehen.

Jugendstunde v. 06.10.2019

Letzte Jugendstunde beschäftigten wir uns speziell mit den Transportrollern im Zuge einer Fahrzeugbergung.

Ein nicht fahrbereiter PKW musste ortsverändert und mit dem Wechsellader – Kran abtransportiert werden.

Nach Absicherung der Einsatzstelle wurden die Transportroller angelegt und das Fahrzeug konnte bewegt und in geeigneter Position gebracht werden.

Durch den Kran des Wechselladers wurde der PKW aufgehoben und abtransportiert.

Nach einer sehr interessante Übung für die jungen Florianis konnte nach 2 Stunden wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

NÖ Landesbewerbe der Feuerwehrjugend in Mank

Vom 04.07. – 07.07.2019 fanden die NÖ Landesbewerbe der Feuerwehrjugend in Mank (Bezirk Melk) statt.
An diesen Tagen haben 5.708 Teilnehmer in 569 Zelten beim 47.

Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend
ihren hohen Ausbildungsstandard unter Beweis gestellt.

Unter anderem beim Bewerb um das begehrte Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber.

Für die 10 bis 16-jährigen Jugendlichen eine körperliche und feuerwehrtechnische Herausforderung.

Dazwischen durfte natürlich der Spaß nicht fehlen, so gab es auch ein Unterlager Fußballturnier, einige Wasserschlachten, Lagerfeuer und Jugenddisco.

Wir nahmen auch an einer Erlebnistour, Fahrzeugschau, Präsentation vom Rettungshubschrauber des ÖAMTC teil.
Perchtoldsdorf und Kaltenleutgeben traten wieder gemeinsam als Wettkampfgruppe in Bronze und Silber an.

Die Gruppe konnte am Freitag und Samstag sehr gute Ergebnisse erzielen.
87. Platz von 227 in Bronze ( Zweitbestes Ergebnis im Bezirk Mödling)
40. Platz von 159 in Silber ( Bestes Ergebnis im Bezirk Mödling)

JFM Leo Eisenwagen und JFM Willhelm Nigl nahmen am Einzelbewerb in Bronze und Silber teil.
JFM Leo Eisenwagen konnte den 637. Platz von 719 in Bronze erreichen. Tolle Leistung, Leo ist noch nicht so lange bei uns.
JFM Nigl Willhelm konnte sich den sensationellen 62. Platz von 232 in Silber holen und war der Beste im Bezirk Mödling in dieser Klasse.
Voller Stolz gratulieren wir unserer Feuerwehrjugend zu den erbrachten Leistungen und verabschieden uns in
die wohlverdiente Sommerpause und starten September wieder durch.